Das Portal „Unternehmensmuseen online – UMO“ ist ein Online-Verzeichnis von Unternehmensmuseen. Im Portal präsentieren sich die unternehmensbezogenen Dauerausstellungen und bieten Kontaktdaten, Öffnungszeiten und -modalitäten und weisen auf ihre Sonderausstellungen hin.
Das UMO wird von der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte in Zusammenarbeit mit dem Network Corporate Museums getragen.
X
Portland-Museum - HeidelbergCement AG

Portland-Museum

In der ehemaligen Gastwirtschaft „Zum Portland Cement-Werk“, direkt gegenüber dem Stammwerk der HeidelbergCement AG, wird die 140-jährige Geschichte des Unternehmens dargestellt. Das „graue Pulver“, das das Bauen seit über 150 Jahren revolutioniert hat, ist zu einem der wichtigsten Grundstoffe der modernen Welt geworden.
Allgegenwärtig ist uns heute Beton – was damit verbunden ist, erfährt man in der Ausstellung. Wie kaum ein anderer Industriezweig hat die Zementindustrie im Laufe der vergangenen Jahrzehnte durch ständige technische Veränderung und Modernisierung der Produktions- und Werkseinrichtungen ihr Erscheinungsbild stark verändert. Aufgrund der Dimension der Anlagen und Maschinen, aber auch durch die der Zementindustrie eigene Markt-, Rohstoff- sowie Energiesituation, entsteht ein interessantes Spannungsfeld. Betone als „High Tech“- Produkte gehören dazu, ebenso wie Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Landschaftsverbrauch, Rekultivierung und Renaturierung.
Auch zahlreiche Geschichten aus der Lebenswelt der Zementwerksarbeiter, der „Portländer“, blieben uns erhalten. Bilder, Geschichten, ausgesuchte Gegenstände und soziale Themen fügen sich zu einem einheitlichen Bild zusammen.
Im kommenden Jahr wird eine neue interaktive Ausstellungseinheit über den Weg des mittelständischen, süddeutschen Unternehmens zum Global Player eröffnet. Ganz individuell kann man sich hier je nach Interesse und mitgebrachter Zeit durch die Welt der Zementindustrie klicken. Dem Besucher eröffnen sich Einblicke in Unternehmensführung, Markt, Politik sowie die berufliche und soziale Arbeitswelt.
Das museumsdidaktische Programm umfasst Workshops zum Arbeiten mit Beton. Das Museumsgebäude dient auch als Veranstaltungsort u.a. der Initiative „Kooperation Industrie – Schule“.
Portland-Museum - HeidelbergCement AG

Portland-Museum - HeidelbergCement AG
Portland-Museum - HeidelbergCement AG

Portland-Museum - HeidelbergCement AG

Portland-Museum

HeidelbergCement AG
Oberklamweg 2
69181 Leimen
Deutschland

Ansprechpartner

Herr M.A. Cramer
Tel. +49 6221 481 13653


Öffnungszeiten

Das Museum wird voraussichtlich Ende 2018 neu eröffnet und ist im Moment wegen Baumaßnahmen geschlossen.

Webseite